Automatisches Differenzieren in der Praxis

Typ Seminar
Dozent H. Martin Bücker, Torsten Bosse
Credit points 3 ECTS = 2 SWS
Friedolin Search in Friedolin

Beschreibung:

Unter dem Begriff Automatisches Differenzieren (AD) fasst man solche Techniken zusammen, bei denen ein Computerprogramm zur Berechnung einer mathematischen Funktion als Eingabe genommen wird und daraus ein neues Computerprogramm als Ausgabe erzeugt wird, das die Ableitungen dieser mathematischen Funktion berechnet. In diesem Seminar werden Software-Werkzeuge, die AD-Programmtransformationen implementieren, auf Computerprogramme aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen angewendet. Es werden also explizit keine künstlichen Spielprogramme, sondern Programme aus praxisnahen Anwendungen transformiert. Vorkenntnisse in AD-Techniken wie beispielsweise aus der gleichnamigen Vorlesung aus dem vorherigen Semester sind hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig.

Verwendung/Relevanz

Es handelt sich um ein Seminar für interessierte Studierende im Masterbereich von Informatik, Computational und Data Science, Mathematik und naturwissenschaftlichen Studiengängen. Seminar Technische Informatik (FMI-IN0093) sowie Seminar Computational and Data Science (FMI-IN0142).

Organisation

Das Seminar findet als Blockveranstaltung statt. Vorbesprechung: Aufgrund derCorona-Krise per Videokonferenz nach Absprache mit den Dozenten.

Es sind noch Plätze frei. Wer noch teilnehmen möchte, wendet sich bitte an einen der Dozenten.

Studiengänge:

Master Computational and Data Science Wahlpflichtbereich Informatik
Master Informatik Wahlpflichtbereich Informatik und Vertiefung Technische Informatik
Geeignet auch für Studierende aus naturwissenschaftlichen Fachrichtungen